Auto-Theatre

Spoerri 13

Daniel Spoerri

1959-2012

Assemblage, variable dimensions.
Materials:

Collection: Collection M HKA, Antwerp (Inv. no. S0466).

"Meine erste Beteiligung an einer Gruppenausstellung bildender Kunstler war in Antwerpen im Hessenhuis. Dort haben wir 1959 ausgestellt. (…) Dort habe ich mit Tinguely ein 'Autotheater' realisiert. Das waren drei Streifen verchromtes Blech, die wurden hinten mit Motoren bewegt, und vorne war ein Stab mit einem Motor, der Textrollen bewegte. Diese Textrollen konnte man ablesen. Dabei sah man sich selbst verzerrt in den verchromten Blechen. Weil die sich bewegten, war man mal dunn, mal dick." (Anekdotomania. Daniel Spoerri über Daniel Spoerri , 2001)

The Auto-Theatre consists of a cylinder that spins texts with instructions while moving metal plates distort the mirror-image of visitors as they read. The aim is to stimulate reactions, to encourage spectators out of their passive role. What you see in the exhibition is a remake of the installation from 1959. M HKA could achieve this under the guidance of Daniel Spoerri.

Remake by M HKA.

Media View all

Events View all

Ensembles View all

Actors View all

Linked Items View all