Vansnick

Event

M HKA, Antwerp

16 September 2017 - 07 January 2018

Mit dem Werk Ping Pong aus dem Jahr 1972 und seiner Schenkung durch den Künstler an das M HKA als Ausgangspunkt dieser Ausstellung bringt der belgische Künstler hier Werke aus verschiedenen Perioden zusammen. Der Titel der Ausstellung verweist zum einen auf dieses Werk und zum anderen auf die seinem Gesamtwerk innewohnende Dynamik.

Von Snicks Werke sind durch mit dem Minimalismus verwandte Formen gekennzeichnet. Seine Werke sind eng mit der Idee von Raum und physischer Erfahrung des Beobachters in einem konkreten Raum verbunden. Er benutzt ein Dezimalsystem und ein einfaches und abgegrenztes visuelles Vokabular, das aus konzeptueller Fotografie, Mathematik, fragilen Skulpturen und einer eigenen Palette aus zehn Farben besteht. Damit kreiert Philippe Van Snick abstrakte Welten, die von bipolaren, fundamentalen Kräften wie Tag und Nacht, Ordnung und Chaos bestimmt werden.

Items View all

Media View all

Actors View all