Hans-Peter Feldmann

Hanspeterfeldmann

° 1941

Né à Düsseldorf (), vit à Düsseldorf ().

“Wenn man Kunst als grüne Wiese betrachtet, die mit einem Zaun umgeben ist, hinter dem die Welt stattfindet, sollte man einfach den Zaun abreißen. Kunst wird die Welt, die Welt wird Kunst."- Hans-Peter Feldmann

1968 hörte Feldmann auf zu malen. Er fand, dass Fotos mehr als angemessen die Idee seiner Kunst wiedergaben. Seitdem arbeitet er vor allem mit produzierten Bildern, die nichts mehr zu tun haben mit den schönen Künsten. Er nimmt sie mit aus den Massenmedien oder findet sie auf dem Flohmarkt – Zeitschriftausschnitte, Familienfotos, Pin-ups, Fotoalben, Poster, Anschlagzettel, und Amateurfotografie. Feldmann konzentriert sich auf die umfangreiche und üppige Welt des Kitsches: Fotos von Sonnenuntergängen, schnuckelige Welpen, und idyllischen Landschaften, wovon sogar die grobkörnigen Reproduktionen noch immer ein Versprechen von ‘Schönheit’ enthalten: ein Schatz mit einem Format von Werbung, persönlichem, und kollektivem Verlangen, ebenso wie die Banalität des Alltags.

Items View all

Events View all

Ensembles View all